Entlastungspaket Entlastungspaket
  • Nachrichten
  • Top Thema

Entlastungspaket

Rentner und Studenten bekommen Einmalzahlungen

05.09.2022 Elke Schröder

Bundeskanzler Olaf Scholz hat die Ergebnisse am Sonntagvormittag vorgestellt. Er war dabei optimistisch, dass die Energieversorgung gesichert ist. „Wir werden durch diesen Winter kommen“, sagte Scholz.

Die wichtigsten Entscheidungen:

• Rentnerinnen und Rentner erhalten zum 1.12. Einmalzahlung von 300 Euro

• Studenten und Azubis bekommen einmalig 200 Euro. Datum steht noch nicht. Zahlung muss mit den Ländern abgesprochen werden.

• Wohngeldberechtigte erhalten zusätzlichen Heizkostenzuschuss von 415 Euro (Ab 2023)

• Bund stellt 1,5 Milliarden Euro für Neun-Euro-Ticket-Nachfolge zur Verfügung. Das neue Ticket soll zwischen 49 und 69 Euro im Monat kosten. Die Länder müssen der Finanzierung noch zustimmen.

• Kindergeld wird zum 1. Januar 2023 erhöht. Im ersten Schritt pauschal um 18 Euro für das erste und zweite Kind.

• Strompreisbremse. Bis zu einem bestimmen "Basisverbrauch" soll der Strom vergünstigt werden. Datum steht noch nicht. 

• Homeoffice-Pauschale soll entfristet und verlängert werden

Das Paket hat ein Volumen von 65 Milliarden Euro.

Was bisher zur Entlastung beschlossen wurde:

  • Energiepauschale von 300 Euro für alle Beschäftigten

  • Einmalzahlung von 100 bis 200 Euro für alle Arbeitslosen

  • Kindergeld wurde einmalig um 100 Euro pro Kind aufgestockt

  • Tankrabatt: 3 Monate lang bis August wurde der Spritpreis gestützt

  • 9 Euro-Ticket für Juni, Juli und August im öffentlichen Nahverkehr

Transparenz ist uns wichtig.  Unsere Quellen:
Deutsche Presseagentur (dpa)

Teilen: