Das Logo der Bundesagentur für Arbeit leuchtet.Das Logo der Bundesagentur für Arbeit leuchtet.
  • Nachrichten

Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen erneut zurückgegangen

20.10.2022

Die Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen ist gegen den bundesweiten Trend 2021 um rund 6800 zurückgegangen. Das ist ein Minus von 0,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Erfurt mitteilte. Allein im Verarbeitenden Gewerbe gingen 4800 Arbeitsplätze (minus 2,3 Prozent) verloren. Deutschlandweit stieg die Zahl der Erwerbstätigen leicht um 65.000 Personen (plus 0,1 Prozent). In Thüringen ging sie 2021 zum dritten Mal in Folge zurück. Im Jahresdurchschnitt hatten 1.019.400 Menschen einen Arbeitsplatz im Freistaat.

Deutlich unterschiedliche Entwicklungen gab es je nach Wirtschaftsbereich. Mit einem Plus von 1100 Personen (1,5 Prozent) gab es die stärkste Zunahme im Bereich Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung. Weitere Rückgänge gab es im Gastgewerbe mit 2000 Personen (minus 5,7 Prozent), im Baugewerbe mit 1300 (minus 1,8 Prozent) und im Bereich Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen mit 1100 Personen (minus 0,9 Prozent).

Links

© dpa-infocom, dpa:221020-99-194191/2

Teilen: