Der Schriftzug «Gas» steht auf einer Straßenkappe.Der Schriftzug «Gas» steht auf einer Straßenkappe.
  • Nachrichten

Wirtschaft in Südthüringen gegen Energie-Embargo

06.04.2022

Die Wirtschaft in Südthüringen hat sich angesichts gestiegener Energiepreise gegen ein Kohle-Embargo gegen Russland ausgesprochen. Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen habe entsprechend votiert, teilte die Kammer am Mittwoch in Suhl mit. Sie bezog sich dabei auf ein von der EU-Kommission vorgeschlagenes Sanktionspaket, das auch Kohle einschließen soll. Abgelehnt werde von den IHK-Mitgliedsfirmen auch ein Lieferstopp von Erdgas, Erdöl und Rohstoffen.

«Schon jetzt sind viele Unternehmen der Region von den stark gestiegenen Energiepreisen in Mitleidenschaft gezogen worden. Nun drohen ihnen infolge weiterer Sanktionen nicht nur nochmals steigende Kosten, sondern auch Energie- und Rohstoffknappheit», erklärte die Kammer. Unternehmer rechneten mit dem dem Herunterfahren und der teilweisen Stilllegung der Produktion.

© dpa-infocom, dpa:220406-99-822563/3

Teilen: