Ein Multicar mit einem Schneeräumschild steht für den Winterdienst bereit.Ein Multicar mit einem Schneeräumschild steht für den Winterdienst bereit.
  • Nachrichten

Winterdienst auf den Autobahnen in Thüringen ist eingeläutet

01.11.2022

Trotz milder Temperaturen sind die Autobahnmeistereien in Thüringen am Dienstag traditionell in den Winterdienst gestartet. Die Kolleginnen und Kollegen seien wie in jedem Jahr zum 1. November in den Schichtbetrieb übergegangen, sagte ein Sprecher der Autobahn GmbH am Dienstag. Aktuell seien die knapp 200 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der vier Autobahnmeistereien vorrangig mit Gehölzpflege beschäftigt, «aber wenn es schneit, dann ist Winterdienst Prio 1», sagte Möhring. Bei Bedarf könne nun rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche auf Glätte und Schneefall reagiert werden.

Betreut werden fast 1000 Betriebskilometer Autobahn sowie Anschlussstellen und Rastanlagen im Freistaat. Mit insgesamt 55, teils bis zu sieben Meter breiten Fahrzeugen werden die Autobahnen laut Möhring auch bei Schnee und Frost in einem befahrbaren Zustand gehalten. Rund 13.000 Tonnen Streusalz sind dafür nach Angaben der Autobahn GmbH in den Lagerhallen und Silos gelagert. Damit seien die Lager voll - aufgrund eines Zwei-Jahres-Vertrags noch zu Konditionen aus dem Vorjahr.

© dpa-infocom, dpa:221101-99-342680/2

Teilen: