Verschneit ist das Logo der Stadt Oberhof am Rennsteig.
  • Nachrichten

Winter kehrt mit wenig Schnee zurück: Pisten beschneit

17.01.2023

In Thüringen kehrt der Winter zurück. Vor allem im Bergland wird es in den kommenden Tagen glatt auf den Straßen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag mit. Auf größere Mengen Neuschnee müssen Wintersportler allerdings noch warten. Nur in den Kammlagen liegt zurzeit eine geschlossene Schneedecke - und auch die ist dünn: In Neuhaus am Rennweg beträgt sie 13 Zentimeter, auf der Schmücke nur 10 Zentimeter.

«Zum Rodeln könnte das am Wochenende reichen», sagte ein Sprecher vom Regionalverbund Thüringer Wald. Auch das Wandern durch die verschneite Landschaft lohne sich - sowohl auf den ausgeschilderten Winterwanderrouten als auch auf den regulären Wanderstrecken. Mindestens bis zur kommenden Woche herrscht laut Wetterdienst oberhalb von 300 Metern Dauerfrost. «Der Schnee, der jetzt in den Bergen liegt, taut also auch erst einmal nicht weg», sagte ein Sprecher des DWD. Es kommt aber auch nicht viel mehr dazu. Lediglich am Sonntag besteht «eine geringe Chance» auf Schneefall.

Trotzdem könnte am Wochenende in Thüringen wieder Ski gefahren werden. Seit Dienstagmorgen laufen in der Skiarena Silbersattel in Steinach die Schneekanonen, seit Dienstagnachmittag werden die Pisten im Snowpark Oberhof, in der Skiarea Heubach und in der Winterwelt Schmiedefeld beschneit. Für die Liftbetreiber war die Saison im Dezember zwar früh mit viel Schnee gestartet, so der Sprecher des Regionalverbunds. Das wichtige Weihnachts- und Neujahrsgeschäft sei dann aber komplett ins Wasser gefallen.

Links

© dpa-infocom, dpa:230117-99-245629/4

Teilen: