Schweine werden in einem Anhänger zum Schlachthof transportiert.Schweine werden in einem Anhänger zum Schlachthof transportiert.
  • Nachrichten

Wieder mehr Schweine in Thüringen geschlachtet

09.09.2022

Für die Thüringer Bratwurst gibt es wieder einen größeren Nachschub an Schweinefleisch aus heimischen Schlachthöfen. Die Zahl der geschlachteten Schweine stieg im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3603 auf 89.940 Tiere, wie das Statistsche Landesamt am Freitag mitteilte.

Damit wurden 8621 Tonnen Schweinefleisch und so 203 Tonnen mehr produziert. Weil die Thüringer Schlachthöfe im vergangenen Jahr Kapazitäten abgebaut hatten, hatte sich die Zahl der geschlachteten Schweine 2021 um mehr als ein Viertel reduziert.

Insgesamt wurden im ersten Halbjahr in Thüringen 138.611 Tiere geschlachtet. Das war im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021 ein leichter Anstieg der Schlachtungen, um 1262 Tiere. Während mehr Schweine geschlachtet wurden, sank die Zahl der geschlachteten Rinder, Schafe, Ziegen und Pferde. Den Angaben zufolge wurden damit 23.272 Tonnen Fleisch erzeugt, geringfügig weniger als im Vorjahreszeitraum. Grund hierfür sei vor allem die reduzierte Schlachtmenge bei den Rindern.

Links

© dpa-infocom, dpa:220909-99-694670/2

Teilen: