«Coronavirus» steht auf einer Tafel in einem leeren Klassenzimmer.«Coronavirus» steht auf einer Tafel in einem leeren Klassenzimmer.
  • Nachrichten

Weniger Wiederholer an Thüringer Schulen

21.01.2022

In Thüringen haben im Schuljahr 2020/21 deutlich weniger Schülerinnen und Schüler eine Klassenstufe wiederholt als im Vorjahr. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag berichtete, wiederholten im Schuljahr 2020/21 insgesamt 2245 Kinder an allgemeinbildenden Schulen im Freistaat eine Klasse - das sind 1,5 Prozent aller Schülerinnen und Schüler in Thüringen. Im vorherigen Schuljahr lag die Wiederholerquote noch bei 2,3 Prozent und insgesamt 3463 Kindern. Auch bundesweit zeigt sich dieser Trend. Im Schuljahr 2020/21 wiederholten an allgemeinbildenden Schulen 93.100 Schülerinnen und Schüler eine Klasse - entweder freiwillig oder weil sie nicht versetzt wurden. Das waren 50.500 weniger als im Schuljahr davor. Damit sank die Quote der Wiederholer bundesweit von 2,3 Prozent im Schuljahr 2019/20 auf zuletzt 1,4 Prozent. Wie das Amt mitteilte, lag das unter anderem an veränderten Versetzungsregelungen.

Links

© dpa-infocom, dpa:220121-99-797052/2

Teilen: