Weniger neue Schulen beim Netzwerk «Schule ohne Rassismus»Weniger neue Schulen beim Netzwerk «Schule ohne Rassismus»
  • Nachrichten

Weniger neue Schulen beim Netzwerk «Schule ohne Rassismus»

26.09.2022

In Thüringen tragen 65 Schulen den Titel «Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage». Seit Anfang des Jahres ist den Angaben zufolge eine Schule dem Netzwerk neu beigetreten. Im vergangenen Jahr waren es noch insgesamt acht neue Einrichtungen. Nach Angaben der Landeskoordination des Netzwerks in Thüringen sind 27 Gymnasien, zwölf Gesamtschulen, fünf Berufs- und Gemeinschaftsschulen sowie 21 weitere Einrichtungen Teil des Netzwerks.

In den Einrichtungen mit dem Titel «Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage» setzen sich Schülerinnen und Schüler mit Aktionen und Projekten gegen alle Formen von Diskriminierung ein. Eigenen Angaben zufolge ist es das größte Schulnetzwerk in Deutschland. Ihm gehören über 3600 Schulen an.

Bevor eine Einrichtung in das Netzwerk aufgenommen wird, müssen mindestens 70 Prozent der Schulmitglieder einem Beitritt zustimmen und die Selbstverpflichtung eingehen. Zur Selbstverpflichtung gehört unter anderem, dass die Schule nachhaltige Projekte und Veranstaltungen durchführt, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus zu überwinden.

© dpa-infocom, dpa:220926-99-898315/2

Teilen: