Weniger neue Benziner und Diesel zugelassenWeniger neue Benziner und Diesel zugelassen
  • thüringen
  • Nachrichten

Weniger neue Benziner und Diesel zugelassen

13.12.2021

In Thüringen werden immer weniger Autos mit reinem Verbrennermotor neu zugelassen. In den ersten neun Monaten des Jahres sanken die Zulassungszahlen für Benziner im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 28,2 Prozent und für Diesel um 25,2 Prozent, wie das Statistische Landesamt heute mitteilte. Die Zulassungen für Hybrid- oder Elektroautos verdoppelten sich hingegen fast und legten um 88,6 Prozent auf rund 13.000 zu. Das war mehr als jedes Dritte der insgesamt 37.000 in Thüringen neu zugelassenen Autos in dem Zeitraum. Besonders Hybrid-Fahrzeuge wurden stark nachgefragt. Die Neuzulassungen stiegen um 4.000 auf insgesamt 9.500 Fahrzeuge. Damit wurden mehr Hybrid-Autos als Diesel (8000) zugelassen. Auch bei den Autos mit reinem Elektromotor stiegen die Zahlen stark an. Hier legte die Nachfrage um 2.000 auf 3.400 Neuzulassungen zu. Über alle Antriebsarten hinweg sank die Zahl der neu zugelassenen Autos in Thüringen im Vergleich zu den ersten drei Quartalen des Vorjahres um 7 Prozent.

Teilen: