Ein Waldstück in der Nähe der Bleilochtalsperre.Ein Waldstück in der Nähe der Bleilochtalsperre.
  • Nachrichten

Waldbrandgefahr in Thüringen verschärft sich

18.06.2022

Die Waldbrandgefahr in Thüringen hat sich bei anhaltender Trockenheit verschärft. Am Samstag herrschte in nahezu allen Regionen hohe oder sogar sehr hohe Waldbrandgefahr, wie der Website der Landesforstanstalt zu entnehmen war. Im südthüringischen Forstamt Heldburg galt weiter die höchste von fünf Warnstufen, in den meisten anderen Forstämtern die zweithöchste Stufe vier. Lediglich für den Thüringer Wald wurde mittlere Waldbrandgefahr (Stufe 3) angegeben. Bei der Waldbrandstufe 5 können extrem gefährdete Waldgebiete gesperrt werden, bei der Stufe 4 sind punktuelle Sperrungen etwa von Grillplätzen möglich.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnete für Samstag mit Temperaturen von 33 bis 36 Grad Celsius in Thüringen. Im Bergland würden 28 bis 32 Grad Celsius erwartet, sagte ein Sprecher. Mit Gewittern sei im Laufe des Samstags noch nicht zu rechnen, nach derzeitigem Stand allenfalls in der Nacht zum Montag, wobei zunächst nicht von einem großen Unwetterpotenzial auszugehen sei.

Links

© dpa-infocom, dpa:220618-99-709969/2

Teilen: