Zuschauer winken Frau Sunna beim Festumzug 2019 zum Eisenacher Sommergewinn.Zuschauer winken Frau Sunna beim Festumzug 2019 zum Eisenacher Sommergewinn.
  • Nachrichten

Vorbereitungen für Eisenacher Sommergewinn laufen

05.03.2022

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause soll der Sommergewinn in Eisenach seine Wiederauferstehung erleben. Drei Wochen vor Ostern, am 26. März, sind nach Angaben der Stadtverwaltung wieder ein Festumzug und das traditionelle Streitgespräch zwischen Frau Sunna und dem greisen Herrn Winter geplant. Allerdings werde der Umzug kleiner ausfallen als in den Vor-Pandemie-Jahren, sagte eine Stadtsprecherin auf Anfrage. Auch das Feuerradrollen steht auf dem Programm. Abhängig sei das Programm letztlich noch von den ab
20. März erwarteten neuen Corona-Regelungen; die jetzigen mit Lockerungen und Auflagen für Volksfeste gelten bis zum 19. März.

Der Sommergewinn war vor zwei Jahren als erstes großes Thüringer Volksfest wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden; auch 2020 fiel er aus. Er ist eines der ältesten und bekanntesten Frühlingsfeste in Deutschland. Es wird in seiner jetzigen Form seit dem Ende des
19. Jahrhundert gefeiert und verbindet heidnische und christliche Bräuche. Die deutsche Unesco-Kommission hat das Volksfest als immaterielles Kulturerbe aufgenommen.

Links

© dpa-infocom, dpa:220305-99-393656/2

Teilen: