Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Verleihung des Verdienstordens.Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Verleihung des Verdienstordens.
  • Nachrichten

Verdienstorden für zwei Thüringerinnen

30.09.2022

Die Jenaerin Claudia Dathe und die Weimarerin Kathrin Schuchardt haben jeweils ein Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Insgesamt wurden elf Frauen und neun Männer aus ganz Deutschland zum Tag der Deutschen Einheit mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik ausgezeichnet. Die Ausgewählten würden in herausragender Weise dazu beitragen, «Brücken zwischen Ländern, zwischen Menschen» zu bauen, sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Freitag in Schloss Bellevue in Berlin. «Sie alle sind der schönste Beweis, dass Menschen gemeinsam etwas verändern können, dass wir die Welt von Morgen mitgestalten können, um sie zu einem besseren, einem gerechteren Ort machen zu können.» Das sei in einer Zeit, geprägt von der Corona-Pandemie, dem Angriffskrieg gegen die Ukraine und dem Klimawandel besonders wichtig.

Die Jenaerin Dathe baue als «eine der bekanntesten Übersetzerinnen der ukrainischen Gegenwartsliteratur ins Deutsche - und auch eine der ersten, die Literatur aus dem Ukrainischen übertragen hat» eine Brücke zum Verständnis des Landes. Die ehemalige Streetworkerin und Sozialpädagogin Schuchardt aus Weimar sei eine der «bekanntesten Aktivistinnen für ein weltoffenes, buntes Weimar». Hier unterstütze die Mitgründerin des «Vereins für Vielfalt in Sport und Gesellschaft» etwa auch ehrenamtlich die queere Community. Als queer bezeichnen sich nicht-heterosexuelle Menschen beziehungsweise Menschen, die sich nicht mit dem traditionellen Rollenbild von Mann und Frau oder anderen gesellschaftlichen Normen rund um Geschlecht und Sexualität identifizieren.

Der Verdienstorden wird in acht Stufen verliehen. Die Verdienstmedaille oder das Verdienstkreuz am Bande gelten dabei generell als Erstauszeichnung. Mit seinen Ordensverleihungen möchte der Bundespräsident die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf hervorragende Leistungen lenken. Dabei sollen künftig noch häufiger Frauen ausgezeichnet und junge Menschen berücksichtigt werden. Jeder kann die Verleihung des Verdienstordens an einen anderen anregen. Neben den beiden Frauen aus Thüringen wurden am Freitag unter anderem auch der Fußballer Neven Subotić und der Astronaut Matthias Maurer mit einem Verdienstorden ausgezeichnet.

Links

© dpa-infocom, dpa:220930-99-961051/3

Teilen: