Eine Frau steckt sich ein iPhone der Firma Apple in die Hosentasche.Eine Frau steckt sich ein iPhone der Firma Apple in die Hosentasche.
  • Nachrichten

Verbraucherzentrale: Handy bei Hitze aus Hosentasche nehmen

20.07.2022

Die Verbraucherzentrale Thüringen rät dazu, Smartphones, Tablets und E-Reader bei Hitze vor der Sonne zu schützen. «Für mobile Geräte ist Hitze fast so gefährlich wie für Mensch und Tier», teilte die Verbraucherzentrale Thüringen (VZTH) am Mittwoch mit. Die Handyhüllen gegen Hitzestaus abzumachen und vor allem die Handys aus der Hosentasche zu nehmen, sei die Devise. «Durch Körperwärme und Schwitzen wird das Gerät zusätzlich erwärmt und möglicherweise auch feucht. Diese Feuchtigkeit kann ins Gerät eindringen und es beschädigen - sofern es nicht ausdrücklich wassergeschützt ist», hieß es. Die Geräte seien besser in Handtasche oder Rucksack aufgehoben.

Um andauernde Schäden etwa an Akkus, Displays und Prozessoren zu vermeiden, müssten mobile Geräte vor der Sonne geschützt werden. «Das Handy in den Kühlschrank zu legen, ist aber keine gute Idee», warnen die Experten. «Dabei kann sich gefährliches Kondenswasser im Gerät bilden.» Die Verbraucherzentrale empfiehlt zudem, Geräte, die sich plötzlich von selbst abschalten, nicht sofort wieder einzuschalten. Es könne ein Selbstschutz vor Überhitzung sein, daher sollte man einen Moment abwarten.

© dpa-infocom, dpa:220720-99-93294/3

Teilen: