Ein Mann versucht eine Autotür mit einer Metallstange aufzubrechen (gestellte Szene).Ein Mann versucht eine Autotür mit einer Metallstange aufzubrechen (gestellte Szene).
  • Nachrichten

Verband: Millionenschaden bei Autodiebstählen in Thüringen

24.10.2022

Bei Autodiebstählen ist in Thüringen im vergangenen Jahr nach Versicherungsangaben ein Gesamtschaden von fast 2,8 Millionen Euro entstanden. Wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Montag mitteilte, wurden 2021 im Freistaat 134 kaskoversicherte Autos gestohlen, was einen Anstieg um 5,5 Prozent im Vergleich zu 2020 bedeutet. Der Durchschnittswert pro gestohlenem Auto lag laut GDV bei knapp 20.700 Euro. 2020 waren es etwa 14.000 Euro.

Beim Wert der gestohlenen Autos gehört Thüringen zur Spitzengruppe unter den Bundesländern, nur in Berlin, Hamburg und Hessen waren die gestohlenen Autos teurer. Im Bundesdurchschnitt war ein gestohlenes Auto rund 19.000 Euro wert.

Thüringen bleibt nach dem Kfz-Diebstahlreport des GDV aber eines der sichersten Bundesländer für Autobesitzer. Statistisch kommen im Freistaat 0,1 Diebstähle auf 1000 kaskoversicherte Autos, im Bundesdurchschnitt liegt die Quote bei 0,2. Zum Vergleich: In Berlin wurden 2 von 1000 Autos gestohlen.

Bundesweit sind laut GDV im vergangenen Jahr 9805 Autos gestohlen worden, dem Verband zufolge ist dies der niedrigste Wert seit Einführung der Diebstahlstatistik. Mitte der 1990er Jahre seien jährlich rund 100.000 Autos gestohlen worden.

Links

© dpa-infocom, dpa:221024-99-238031/2

Teilen: