Unreife Früchte & Rupfis suchen zu HauseUnreife Früchte & Rupfis suchen zu Hause
  • Gartentipp

Unreife Früchte & Rupfis suchen zu Hause

Warum werfen Bäume unreife Früchte ab!?

18.06.2022

Der sogenannte Junifruchtfall

Es geht wieder ab in den Garten und zu den ängstlichen Blicken von Heike Stockmann aus Nordhausen. Ihr Apfelbaum und ihre Süßkirschen werfen massenweise die Früchte ab und Heike fragt - wie sie das stoppen kann. Welche Krankheit ist das?!

Alles halb so wild! Das was Heike an ihren Obstbäumen beobachtet, ist der sogenannte Junifruchtfall und die Ursache dafür ist ganz natürlich. Apfel, Kirsche und Co können nur eine bestimmte Menge an Früchten zur Reife bringen. Aber im Frühling ist der Baum über und über voll mit Blüten - werden die gut bestäubt und bekommen kein Frost ab, entwickelt sich erst mal ein Fruchtansatz. Früchte kosten dem Baum viel Kraft. Um sich selbst zu schützen, wirft er dann halt jetzt im Juni alles ab, was er nicht durchbringen würde. Nur die kräftigsten jungen Früchte bleiben am Baum, die dann auch versorgt werden können. Viele Gärtner kitzeln den Effekt noch weiter und zupfen zusätzlich noch entstehende Fruchtansätze raus. Denn je weniger zB. ein Apfelbaum an Früchten zu versorgen hat, desto größer und gehaltvoller werden sie. Also keine Panik - der Baum will halt auch überleben und sich nicht tot tragen.

Die berühmteste Fichte aus Erfurt - für Ihren Garten!

Sie erinnern sich vielleicht noch an Rupfi - die lichte Fichte vom Erfurter Weihnachtsmarkt!. Liebling und Publikumsmagnet - weil er eben durch die damalige Trockenheit so dürre geworden war. Aber der Nachwuchs ist dunkelgrün, kräftig und mit 25 cm Höhe im Topf ein Hingucker! Die kleinen Rupfis warten auf einen neuen Besitzer. Ich würde mich freuen, wenn Sie einen der Racker zu sich nach Hause nehmen würden. Eine Spende für den Thüringer Hilfsfonds von 15 Euro und Ihnen gehört ein Stück Geschichte! Gleichzeitig tun Sie mit dem Geld Thüringern etwas Gutes, die unverschuldet in Not geraten sind. Interesse an den kleinen Fichten? Dann Schreiben sie einfach an studio@antennethueringen.de. 

Den grünen Daumen haben Sie, Sie müssen ihn nur benutzen!

Ihr Jens May

Teilen: