Radfahrer fahren auf einem Radweg.Radfahrer fahren auf einem Radweg.
  • Nachrichten

Umfrage: Thüringen fahrradunfreundlicher als andere Länder

05.01.2022

Thüringen wird einer Umfrage zufolge als deutlich fahrradunfreundlicher eingestuft als andere Bundesländer. Dem am Mittwoch veröffentlichten Fahrrad-Monitor Thüringen zufolge gaben 43 Prozent der Befragten der Radpolitik der Landesregierung die Schulnoten 1 bis 3. Im Bundesschnitt gaben 51 Prozent der Befragten ihren Landesregierungen diese Noten. Die Kommunalpolitik in Thüringen kommt auf 48 Prozent (Bundesschnitt: 56 Prozent).

Knapp zwei Drittel der Befragten forderte mehr Radwege von der Politik in Thüringen. Für über die Hälfte gehörte eine bessere Trennung von Rad- und Autofahrern zu den dringlichsten Aufgaben der Politik. Gleichwohl stieg das Sicherheitsgefühl der Thüringer Radler in den letzten Jahren an: Der Erhebung zufolge fühlten sich 2017 noch 46 Prozent im Freistaat sehr sicher bis meistens sicher. 2021 waren das 59 Prozent. Damit lag Thüringen etwas unter dem Bundesschnitt von 63 Prozent.

«Diese Ergebnisse des aktuellen Fahrrad-Monitors sind uns Ansporn, die Rahmenbedingungen für den Radverkehr in Thüringen weiter zu verbessern», erklärte Infrastrukturministerin Susanna Karawanskij. Immer mehr Thüringerinnen und Thüringer integrierten das Radfahren zunehmend in den Alltag. «Unser Ziel ist es, noch mehr Thüringerinnen und Thüringer auf das Fahrrad zu bringen.»

Links

© dpa-infocom, dpa:220105-99-600890/3

Teilen: