Tourismus erholt: Vor-Corona-Niveau noch nicht erreichtTourismus erholt: Vor-Corona-Niveau noch nicht erreicht
  • Nachrichten

Tourismus erholt: Vor-Corona-Niveau noch nicht erreicht

20.06.2022

Der Tourismus in Thüringen hat sich im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar erholt, hat aber noch lange nicht das Vor-Corona-Niveau erreicht. 430.000 Gästeankünfte seien ein Plus von 308.000 im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Vorjahres, teilte das Landesamt für Statistik am Montag in Erfurt mit. Im Vorkrisenjahr 2019 seien in diesem Zeitraum aber 278.000 Gäste mehr gezählt worden.

Auch bei der Zahl der Übernachtungen ging es mit 1,3 Millionen wieder aufwärts. Im Vergleich zum ersten Quartal 2021 seien 710.000 Übernachtungen mehr gebucht worden. Allerdings waren 2019 in den ersten drei Monaten 550.000 Übernachtungen mehr registriert worden.

Von den Rückgängen gegenüber dem Vorkrisen-Zeitraum im ersten Quartal 2019 waren in den ersten drei Monaten 2022 alle Thüringer Reisegebiete betroffen. Am heftigsten traf es nach Angaben der Statistiker die Städte Eisenach, Erfurt, Jena und Weimar sowie den
Thüringer Wald. Allein in diesen Regionen zusammen hätten im ersten Quartal im Vergleich zum Vorkrisen-Zeitraum mehr als 200.000 Gäste gefehlt und es seien fast 400.000 Übernachtungen weniger gebucht worden.

Links

© dpa-infocom, dpa:220620-99-728442/2

Teilen: