Thüringens Staatskanzleiminister Benjamin-Immanuel Hoff (Die Linke).Thüringens Staatskanzleiminister Benjamin-Immanuel Hoff (Die Linke).
  • Nachrichten

Thüringer Minister Hoff bewirbt sich als Vizechef der Linken

24.05.2022

Thüringens Staatskanzleiminister Benjamin-Immanuel Hoff will für den Vize-Vorsitz der kriselnden Linkspartei kandidieren. Der Linken-Europapolitiker Martin Schirdewan, der sich um den Parteivorsitz bewirbt, habe ihn gebeten, Teil seines Teams zu sein, erklärte Hoff am Dienstag im Kurznachrichtendienst Twitter. «Ich kandidiere deshalb gern als stellvertretender Vorsitzender @dielinke und für die Erneuerung unserer Partei», heißt es weiter in dem Tweet. Hoff hatte sich kürzlich auch für eine Verkleinerung des Bundesvorstands ausgesprochen.

Die Linke will im Juni auf einem Bundesparteitag in Erfurt ihren Vorstand neu wählen. Die frühere Thüringer Partei- und Fraktionsvorsitzende der Linke, Susanne Hennig-Wellsow, war kürzlich nach nur etwa einem Jahr als eine von zwei Parteivorsitzenden zurückgetreten.

Thüringen ist das einzige Land, in dem die Linke mit Bodo Ramelow den Ministerpräsidenten stellt. Hoff gehört der rot-rot-grünen Landesregierung seit 2014 in verschiedenen Ämtern an. Davor war er etwa fünf Jahre Staatssekretär in Berlin. Der 46-Jährige, der auch Honorarprofessor ist, gilt innerhalb der Linke als strategischer Kopf.

Die Partei steckt nach einer Serie von Wahlniederlagen in einer Krise. Ihre Spitzenpolitiker sind zerstritten und vertreten nach außen unterschiedliche Positionen unter anderem zum Klimaschutz, zur Migration, zum Ukraine-Krieg und zu Corona-Impfungen.

Links

© dpa-infocom, dpa:220524-99-414890/2

Teilen: