Trainer Herbert Müller agiert an der Seitenlinie.
  • Nachrichten

Thüringer HC siegt souverän in Neckarsulm

26.12.2022

Die Bundesliga-Handballerinnen des Thüringer HC bleiben auswärts in dieser Saison ohne Verlustpunkt. Am zweiten Weihnachtsfeiertag bezwang das Team von Trainer Herbert Müller die Sport-Union Neckarsulm ungefährdet mit 32:25 (15:11) und feierte damit im fünften Gastspiel den fünften Sieg. Beste Werferin des THC war Annika Lott mit sieben Toren. Johanna Stockschläder traf bei der Rückkehr an ihre alte Wirkungsstätte sechsmal.

Die Thüringerinnen legten vor 712 Zuschauern furios los und dominierten zunächst mit ihrem Tempospiel über Nationalspielerin Stockschläder. Nach der schnellen 5:1-Führung (6. Minute) kam jedoch ein Bruch ins Spiel der Gäste, denen in den folgenden zehn Minuten nur noch zwei weitere Treffer gelangen. Neckarsulm konnte diese Schwächephase des Favoriten allerdings nicht nutzen. Ab Mitte der ersten Halbzeit fanden beide Teams in der Offensive ihren Rhythmus. Der THC führte konstant, schaffte es aber nicht, sich entscheidend abzusetzen.

Nach der Pause scheiterten die Thüringerinnen zunächst wiederholt an der starken Neckarsulmer Torhüterin Sarah Wachter, sodass die Gastgeberinnen bis zur 47. Minute auf 20:21 verkürzen konnten. Mit erhöhter Intensität in der Abwehr und Geschwindigkeit im Angriff brachte der THC die Partie aber wieder unter Kontrolle und sorgte mit einem 6:1-Lauf zum 29:23 (57.) für die Vorentscheidung.

Links

© dpa-infocom, dpa:221226-99-21939/2

Teilen: