Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld.Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld.
  • Nachrichten

Thüringer HC kassiert klare Heimniederlage gegen Buxtehude

16.03.2022

Die Bundesliga-Handballerinnen des Thüringer HC haben ihre erste Heimniederlage in diesem Jahr hinnehmen müssen. Am Mittwochabend verlor das Team von Trainer Herbert Müller gegen den Tabellenvierten Buxtehuder SV deutlich mit 20:29 (9:13). Beste Werferinnen des THC, der mit 18:12 Punkten auf Rang fünf verharrt, waren Miranda Schmidt-Robben und Asli Iskit mit jeweils vier Treffern.

Nach zweieinhalbwöchiger Spielpause kamen die Thüringerinnen nur schwer in die Partie und gerieten rasch in Rückstand. Zwar stabilisierten sie sich bis Mitte der ersten Halbzeit, doch eine Reihe von technischen Fehlern führte zum klaren Pausenrückstand. Auch im zweiten Durchgang fanden die Thüringerinnen im Angriff nicht in ihren Rhythmus. Buxtehude blieb die effizientere Mannschaft, setzte sich bis zur 45. Minute auf 19:13 ab und hatte danach gegen den zunehmend resignierenden THC keine Mühe mehr.

Links

© dpa-infocom, dpa:220316-99-550654/2

Teilen: