Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests für die Analyse vor.Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests für die Analyse vor.
  • Nachrichten

Thüringen weiter mit niedrigster Corona-Inzidenz

07.07.2022

Die Thüringer Corona-Inzidenz ist weiter deutlich unter dem Bundesschnitt. Die Zahl der wöchentlichen Neuinfektionen je 100.000 Einwohner lag am Donnerstag bei 298,9, wie das Robert Koch-Institut (RKI) mitteilte. In der Vorwoche hatte der Wert 259,5 betragen. Thüringen ist damit seit Wochen das Land mit der niedrigsten Sieben-Tage-Inzidenz. Deutschlandweit lag die Inzidenz am Donnerstag bei 690,6 (Vorwoche: 668,6).

Allerdings liefert die Inzidenz kein vollständiges Bild der Infektionslage. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem, weil bei weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie wurden in Thüringen 733.436 Infektionen sowie 7377 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert. Auf den Thüringer Intensivstationen lagen zuletzt 23 Corona-Patienten - zu Hochzeiten der Delta-Welle im Dezember 2021 hatte der Wert bei über 200 gelegen.

Links

© dpa-infocom, dpa:220707-99-940294/2

Teilen: