Ein Mann träufelt eine Lösung auf eine Testkassette für einen Schnelltest.Ein Mann träufelt eine Lösung auf eine Testkassette für einen Schnelltest.
  • Nachrichten

Thüringen bleibt Bundesland mit höchster Corona-Inzidenz

01.01.2022

Thüringen bleibt trotz eines leichten Rückgangs der Neuinfektionen das Bundesland mit der höchsten Corona-Inzidenz in Deutschland. Laut Robert Koch-Institut (RKI) betrug die Sieben-Tage-Inzidenz am Samstag 413,1 im Freistaat. Am Freitag lag der Wert noch bei 421,6, am Donnerstag bei 435,6. Eine ähnlich hohe Inzidenz verzeichnete nach den RKI-Daten nur Bremen mit 402,0.

Innerhalb eines Tages wurden in Thüringen nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Erfurt 1087 Neuinfektionen und 15 neue Todesfälle gemeldet. Das RKI weist allerdings darauf hin, dass die Daten derzeit kein vollständiges Bild der Lage bieten, weil über Weihnachten und Silvester weniger getestet werde und auch von einem Meldeverzug ausgegangen werden müsse.

Bundesweiter Corona-Hotspot blieb der Ilm-Kreis mit 790,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Überdurchschnittlich hohe Werte über 500 verzeichneten auch die Kreise Hildburghausen, Sömmerda, Weimarer Land und Saalfeld-Rudolstadt.

© dpa-infocom, dpa:220101-99-558314/2

Links

Teilen: