Streaming kostet jetzt immer DatenStreaming kostet jetzt immer Daten
 Bild: Adobe Stock
  • Tipps

Streaming kostet jetzt immer Daten

Bundesnetzagentur hat entschieden

20.05.2022

Mit dem sogenannten Zero-Rating ist jetzt Schluss. Das bedeutet konkret, Online-Streaming kostet Sie immer Datenvolumen.

Bei der Telekom heißt es "Stream-On" bei Vodafone "Vodafone Pass" - Audio und Video Streamen, ohne dafür Ihr gebuchtes Datenvolumen beanspruchen zu müssen. Die Bundesnetzagentur entschied jetzt, dass dies gegen die geltende Netzneutralität verstößt und untersagt das ab sofort. Verträge mit Bestandskunden müssen beendet oder verändert werden.

Am 02.09. hatte der Europäische Gerichtshof schon entschieden, dass der Vodafone-Pass und Stream-On nicht vereinbar mit dem Grundsatz der Gleichbehandlung des Datenverkehrs sind.

"Die Bundesnetzagentur geht davon aus, dass die Einstellung der Zero Rating-Optionen insgesamt eine positive Auswirkung auf den deutschen Mobilfunkmarkt hat. Es ist zu erwarten, dass sich der Trend zu Tarifen mit höheren Datenvolumina und günstigeren Mobilfunk-Flatrates beschleunigen wird." (Quelle: Bundesnetzagentur )

Teilen: