Stiftung Leuchtenburg bekommt Tourismuspreis in Singapur Stiftung Leuchtenburg bekommt Tourismuspreis in Singapur
  • Nachrichten

Stiftung Leuchtenburg bekommt Tourismuspreis in Singapur

20.10.2022

Die Stiftung Leuchtenburg ist bei der Internationalen Tourismusbörse Asien in Singapur mit einem Preis ausgezeichnet worden. Sie bekam die Auszeichnung für sinnstiftenden Tourismus (Meaningful Tourism Award 2022) am Donnerstag verliehen, wie die Stiftung mit Sitz in Seitenroda (Saale-Holzland-Kreis) mitteilte. Die Leuchtenburg habe sich mit ihrem Nachhaltigkeitskonzept beworben und dabei vor allem auf den sanften Tourismus unter Beachtung der ökologischen, sozialen und ökonomischen Aspekte gesetzt.

Insgesamt 18 Preisträger wurden für ihre Angebote im «Meaningful Tourism» ausgezeichnet. Das Konzept steht für erfolgreiche Ansätze zur Schaffung von Qualität, Nutzen und Zufriedenheit für alle Glieder der touristischen Wertschöpfungskette im globalen Tourismus für die Zeit nach der Pandemie, hieß es zur Erklärung. Die Stiftung Leuchtenburg erhielt den Preis in der Kategorie «Reisende».

Die Stiftung Leuchtenburg hat erst im Mai ihr 15-jähriges Gründungsjubiläum gefeiert. Die Stiftung kaufte 2007 die Burg bei Seitenroda nach Jahren des Leerstands von der Thüringer Landesentwicklungsgesellschaft. Mit zehn Millionen Euro Fördermitteln und vier Millionen Euro aus Stiftungsmitteln wurden in der Zeit weite Teile der Anlage renoviert, Gebäude neu gebaut und die Ausstellung «Porzellanwelten» etabliert. Darin ist unter anderem die nach Stiftungsangaben höchste Porzellan-Vase und die kleinste Porzellan-Teekanne der Welt zu sehen.

© dpa-infocom, dpa:221020-99-199671/2

Teilen: