Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier geht von Personenschützern begleitet zu seiner Limousine.Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier geht von Personenschützern begleitet zu seiner Limousine.
  • Nachrichten

Steinmeier beendet erste Amtszeit: Neue Initiative

17.03.2022

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beendet am Freitag offiziell seine erste Amtszeit und bereitet zugleich neue Schwerpunkte für die nächsten fünf Jahre vor. Am Vormittag (ab 10.00 Uhr) empfängt Steinmeier Kommunalpolitiker im Schloss Bellevue und würdigt damit ihre Bedeutung für die Demokratie. Nachmittags reist das Staatsoberhaupt dann nach Altenburg in Thüringen, um dort den Austausch mit Bürgern zu suchen.

Bis Sonntag verlegt der Bundespräsident offiziell seinen Amtssitz in die ehemalige Residenzstadt und führt die Amtsgeschäfte von dort. Vor Ort will er mehr von Nöten und Interessen der Bürger erfahren und Misstrauen gegenüber staatlichen Institutionen abbauen. In Altenburg hatte es in den vergangenen Monaten immer wieder Demonstrationen von Kritikern der Corona-Maßnahmen gegeben.

Steinmeier war am 13. Februar wiedergewählt worden. Mit einer Serie von Reisen unter dem Titel «Ortszeit Deutschland» will er zum Auftakt seiner zweiten Amtszeit das Leben in einigen Regionen besser kennenlernen. Die Reise nach Altenburg ist der Auftakt. Die Stadt hat rund 32.000 Einwohner.

© dpa-infocom, dpa:220317-99-564118/3

Teilen: