Ein Obstbauer pflückt Erdbeeren.Ein Obstbauer pflückt Erdbeeren.
  • Nachrichten

Statistik: Erneut geringere Erdbeerernte in Thüringen

20.07.2022

Die Menge der geernteten Erdbeeren in Thüringen ist auch in dieser Saison rückläufig. Die Erdbeerernte wird nach einer ersten Schätzung der Betriebe im Land rund 621 Tonnen Erdbeeren betragen, teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch mit. Das wären mehr als ein Drittel weniger als im Jahr zuvor. Etwa 969 Tonnen wurden im Jahr 2021 geerntet. Der langjährige Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2021 von rund 1097 Tonnen werde sogar um knapp die Hälfte unterschritten.

Nach Angaben der Statistiker gingen auch die Anbaufläche und der Ertrag je Hektar weiter zurück: So wurden in diesem Jahr Erdbeeren auf 90 Hektar angebaut, 36 Hektar (29 Prozent) weniger als 2021. Die Ertragsleistung sei von den Betrieben auf 6,9 Tonnen Erdbeeren je Hektar eingeschätzt worden. Im Vorjahr war der Ertrag 0,8 Tonnen (10 Prozent) größer, hieß es. Zu den Ursachen für die Rückgänge äußerten sich die Statistiker nicht.

Links

© dpa-infocom, dpa:220720-99-89556/2

Teilen: