Ein Schutzhaltesignal steht im Bereich des Bahnhofs.Ein Schutzhaltesignal steht im Bereich des Bahnhofs.
  • Nachrichten

Starkregen unterspülte Bahngleise: Zugstrecke gesperrt

08.09.2022

Nach einem Unwetter mit Starkregen ist die Bahnstrecke zwischen Gera und Ronneburg gesperrt worden. Auf rund 800 Metern seien Gleise unterspült worden, teilte die Deutsche Bahn am Donnerstag auf Anfrage mit. Durch die Niederschläge sei der Schotter weggespült worden, so dass die Gleise nun in der Luft lagen. Derzeit werde der Schaden noch begutachtet, sagte eine Sprecherin.

Notwendig seien umfangreiche Instandsetzungsarbeiten, so dass die Strecke in diesem Abschnitt für mehrere Tage gesperrt bleibe. Es verkehrten Busse. Zur Zeit des Unwetters war am Mittwochabend ein Zug unterwegs. Dieser habe jedoch rechtzeitig bremsen können und sei dann wieder umgekehrt. Es wurde den Angaben zufolge niemand verletzt.

Von der Sperrung sind der Regionalexpress von Erfurt über Gera nach Altenburg sowie der Regionalexpress von Göttingen über Erfurt und Gera nach Glauchau betroffen. Zuerst hatte MDR Thüringen darüber berichtet.

© dpa-infocom, dpa:220908-99-681508/3

Teilen: