Thüringens Bildungsminister Helmut Holter sitzt im Plenarsaal des Thüringer Landtags.Thüringens Bildungsminister Helmut Holter sitzt im Plenarsaal des Thüringer Landtags.
  • Nachrichten

Sparen bei der Bildung: Holter will Chefgespräch mit Taubert

08.02.2022

Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke) will mit Finanzministerin Heike Taubert (SPD) über Pläne nachverhandeln, die Einsparungen in Höhe von rund 74,3 Millionen Euro in seinem Ressortbereich vorsehen. Für das Bildungsministerium seien bereits im Haushaltsentwurf Einsparungen in Höhe von rund 102 Millionen Euro vorgesehen gewesen, erklärte ein Sprecher des Bildungsministeriums auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

«Da somit rund 177 Millionen Euro Einsparsumme im Raum stehen, will Minister Helmut Holter im Rahmen eines Chefgesprächs mit Finanzministerin Heike Taubert erneut darüber diskutieren», sagte der Sprecher.

Das sieht Taubert offenbar anders. Sie machte nach einer Kabinettssitzung deutlich, dass es keine Nachverhandlungen zu den Beträgen geben könne. Holter dagegen sehe weiterhin Diskussionsbedarf, wie ein Sprecher bekräftigte.

Der Thüringer Landtag hatte vergangene Woche einen Haushalt für das Jahr 2022 beschlossen. Allerdings ist auch eine sogenannte globale Minderausgabe vorgesehen, die die Landesregierung dazu zwingt, noch rund 330 Millionen Euro einzusparen.

© dpa-infocom, dpa:220208-99-32694/3

Teilen: