Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Bündnis90/Die Grünen) verfolgt die Landtagssitzung.Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Bündnis90/Die Grünen) verfolgt die Landtagssitzung.
  • Nachrichten

Siegesmund will kürzere Genehmigungsverfahren

22.07.2022

Energieministerin Anja Siegesmund (Grüne) will kürzere Genehmigungsverfahren, wenn Unternehmen ihren Energieträger wechseln. Es gehe um beschleunigte Verfahren im Immissionsschutz, teilte das Ministerium am Freitag in Erfurt mit. Gesetzlich vorgesehen sei bisher eine Verfahrensdauer von bis zu sieben Monaten. «Die Neuregelung ermöglicht eine Genehmigung nach wenigen Wochen.»

Viele Unternehmen sehen sich laut Ministerium angesichts der hohen Gaspreise und Sorgen um die Versorgungssicherheit nach Energie-Alternativen um. Die Bürokratie bei der Umstellung von Anlagen würde auf ein «absolutes Minimum» gesenkt, versprach Siegesmund.

Von den Erleichterungen bei den behördlichen Verfahren würden vor allem Energieversorgungsunternehmen wie kommunale Stadtwerke und energieintensive Branchen der Wirtschaft profitieren. Zwei Informationsveranstaltungen des Energieministeriums seien zu den konkreten Regelungen geplant.

© dpa-infocom, dpa:220722-99-122002/3

Teilen: