Ein positiver Corona-Schnelltest (l) liegt neben einem Schnelltest mit schwachem positiven Streifen.Ein positiver Corona-Schnelltest (l) liegt neben einem Schnelltest mit schwachem positiven Streifen.
  • Nachrichten

Schulbeginn nach Osterferien: Vorerst weiter Testpflicht

25.04.2022

An den Schulen in Thüringen gilt nach Angaben des Landesbildungsministeriums auch nach dem Ende der Osterferien vorläufig weiter eine Corona-Testpflicht für Schüler. Die aktuelle Corona-Verordnung für den Schulbereich, die noch bis 30. April Gültigkeit hat, sieht zwei verpflichtende Tests pro Woche für die Kinder und Jugendlichen vor. Einem Ministeriumssprecher zufolge ist darüber hinaus eine Sicherheitsphase bis zum 6. Mai mit der Pflicht zu zwei wöchentlichen Tests geplant. Am Montag beginnt in Thüringen nach zwei Wochen Osterferien wieder der Unterricht an den Schulen.

«Wir haben ausreichend Tests an den Schulen», sagte der Sprecher. Zwei Millionen Tests seien derzeit für die Schulen vorrätig. Benötigt würden pro Woche 400 000 Tests. Vorgehalten werde entsprechend der Bundesarbeitsschutzregelungen auch ein Testangebot für Lehrkräfte, das diese in Anspruch nehmen könnten. Die Testbereitschaft bei Lehrkräften sei hoch.

Aktuell laufen im Ministerium dem Sprecher zufolge die Vorbereitungen für die Verlängerung der Corona-Verordnung im Bildungsbereich ab Mai. Sie soll Ende der Woche verkündet werden. Dabei gehe es auch um ein weiteres wöchentliches Testangebot für Schüler nach der Sicherheitsphase ab dem 6. Mai. Die Zahl der Tests solle dann voraussichtlich auf einen pro Woche reduziert werden - und es gehe dann auch nicht mehr um verpflichtende, sondern um freiwillige Tests.

Mit dem Wegfall der meisten Corona-Schutzmaßnahmen war Anfang April bundesweit auch die Maskenpflicht an den Schulen weggefallen. Das Thüringer Bildungsministerium hatte daraufhin empfohlen, Masken an Schulen freiwillig zu tragen.

Links

© dpa-infocom, dpa:220425-99-32083/2

Teilen: