Vertrocknete Blumen und braunes Gras sind am Rande des früheren BUGA-Geländes in Erfurt zu sehen.Vertrocknete Blumen und braunes Gras sind am Rande des früheren BUGA-Geländes in Erfurt zu sehen.
  • Nachrichten

Schon vormittags heiß: Rekordtemperaturen möglich

20.07.2022

Bereits am späten Vormittag wurden in Thüringen Temperaturen oberhalb der 30 Grad-Marke gemessen. Am heißesten war es am Dienstag nach Messungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Bad Berka (Weimarer Land) mit rund 32 Grad und in Martinroda (Ilm-Kreis) mit rund 33 Grad. In Jena wurde die 30-Grad-Marke bis zum Mittag noch nicht geknackt. Auch Gera lag noch leicht drunter. Erfurt hingegen knapp darüber. Bis zum Nachmittag ist laut einem DWD-Meteorologen davon auszugehen, dass die Temperaturen stetig weiter hochklettern. Es seien Tageshöchstwerte von 36 bis 38 Grad in Thüringen zu erwarten.

«Morgen kann es sogar vereinzelt bis 40 Grad gehen», sagte der Wetter-Experte. 40 Grad seien bisher im gesamten Mitteldeutschen Raum noch nicht gemessen worden. Die historische Höchsttemperatur in Thüringen wurde demnach mit 39,3 Grad im Juli 1957 in Bad Blankenburg gemessen. Jena kam 2019 mit 38,8 nah dran. «Es könnte also der ein oder andere Rekord geknackt werden.» Verantwortlich für die Hitze ist das Hoch «Jürgen».

Links

© dpa-infocom, dpa:220720-99-95095/6

Teilen: