Rentnerin will zum Tierarzt und wird zur GeisterfahrerinRentnerin will zum Tierarzt und wird zur Geisterfahrerin
  • Nachrichten

Rentnerin will zum Tierarzt und wird zur Geisterfahrerin

A73 bei Eisfeld

26.09.2021

Auf der A73 bei Eisfeld hat es am Montag einen Unfall mit einer Geisterfahrerin gegeben. Das hätte richtig schlimm enden können, die Beteiligten hatten aber Glück im Unglück. Auslöserin war eine 84-Jährige aus Altenburg, die mit ihrem Hund zum Tierarzt bei Coburg wollte. Auf dem Weg dorthin ist sie falsch herum auf die Autobahn gefahren. Ihren Fehler hat die Rentnerin auch schnell erkannt und gebremst - aber abfahren konnte sie laut der Polizei nicht. Kritisch wurde es, als ihr ein 32-Jähriger mit Tempo 180 entgegen gekommen ist. Der Mann hatte gerade zu einem Überholmanöver angesetzt. Er konnte gerade noch nach rechts ziehen und einen Frontal-Zusammenstoß verhindern, die Autos haben sich aber noch gestreift und wurden massiv demoliert. Wie durch ein Wunder haben sich die Beteiligten nur leicht verletzt. Gegen die Rentnerin wird jetzt ermittelt, ihren Führerschein ist sie los.

Auf der A73 bei Eisfeld hat es am Montag einen Unfall mit einer Geisterfahrerin gegeben. Das hätte richtig schlimm enden können, die Beteiligten hatten aber Glück im Unglück. Auslöserin war eine 84-Jährige aus Altenburg, die mit ihrem Hund zum Tierarzt bei Coburg wollte. Auf dem Weg dorthin ist sie falsch herum auf die Autobahn gefahren.
Ihren Fehler hat die Rentnerin auch schnell erkannt und gebremst - aber abfahren konnte sie laut der Polizei nicht. Kritisch wurde es, als ihr ein 32-Jähriger mit Tempo 180 entgegen gekommen ist. Der Mann hatte gerade zu einem Überholmanöver angesetzt. Er konnte gerade noch nach rechts ziehen und einen Frontal-Zusammenstoß verhindern, die Autos haben sich aber noch gestreift und wurden massiv demoliert. Wie durch ein Wunder haben sich die Beteiligten nur leicht verletzt. Gegen die Rentnerin wird jetzt ermittelt, ihren Führerschein ist sie los.

Teilen: