Wassertropfen sind an einer Autoscheibe nach einem Regenschauer zu sehen.Wassertropfen sind an einer Autoscheibe nach einem Regenschauer zu sehen.
  • Nachrichten

Regen lässt Waldbrandgefahr in Thüringen zurückgehen

20.06.2022

Ein durchziehendes Regengebiet mit zum Teil kräftigen Niederschlägen hat am Montag für einen deutlichen Rückgang der Waldbrandgefahr im Freistaat gesorgt. Bis auf das Forstamt Sonneberg, für das eine geringe Waldbrandgefahr gemeldet wurde, galt in den übrigen der insgesamt 31 Forstämter eine sehr geringe Gefahr von Waldbränden und damit die niedrigste Waldbrandgefahrenstufe, wie die Übersichtskarte der Landesforstanstalt auswies.

Am Sonntag hatte in den Forstämtern Jena/Saale-Holzland, Heldburg, Sonneberg und Weida noch die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5 gegolten, in den übrigen meist die Stufe 4. Lediglich in Teilen des Thüringer Waldes herrschte am Sonntag mittlere Waldbrandgefahr.

Links

© dpa-infocom, dpa:220620-99-728770/2

Teilen: