Ein ausgetrocknetes Flussbett in Thüringen.Ein ausgetrocknetes Flussbett in Thüringen.
  • Nachrichten

Regen kann Trockenheit in Thüringen nicht beenden

20.06.2022

Nach dem Hitzewochende bringt der Montag den Menschen in Thüringen eine Abkühlung mit Starkregen und Gewittern. Wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes sagte, bringt am Montag eine Kaltfront den Regen und Temperaturen von höchstens 22 Grad nach Thüringen.

Die Nacht zum Dienstag wird mit Tiefsttmperaturen von 6 Grad und leichtem Wind frisch. Am Dienstag bleibt es weiter leicht bewölkt. Auch Schauer und Gewitter sind noch vereinzelt möglich, dabei klettern die Temperaturen aber wieder nach oben. So wird es am Mittwoch warm, bei Temperaturen bis zu 29 Grad bleibt es weiterhin bewölkt und auch Schauer und Gewitter sind teilweise möglich. In der Nacht zieht die Nassfront aber weitestgehend ab.

Der Donnerstag startet trocken und heiter. Im Lauf des Tages kann es sich bei bis zu 32 Grad aber wieder zuziehen.

Der Regen in dieser Woche wird jedoch nicht ausreichen, um der andauernden Trockenheit in Thüringen entgegenzuwirken, sagte der Sprecher des Deutschen Wetterdienstes.

Links

© dpa-infocom, dpa:220620-99-726417/2

Teilen: