An der Tür eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei».An der Tür eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei».
  • Nachrichten

Randalierer greift Autofahrer an

09.10.2022

Ein aggressiver Mann hat in Sömmerda den Straßenverkehr gestört, Autofahrer angegriffen und einen Wagen beschädigt. Der Mann habe am Samstagabend die Straße mit Gegenständen blockiert teilte, die Polizei am Sonntagmorgen mit. Als ein 65-jähriger Autofahrer aus dem Wagen ausstieg und diese entfernen wollte, habe der 35-jährige Randalierer ihn angepöbelt, sich kurzzeitig entblößt und versucht, ihn zu schlagen.

Der Autofahrer flüchtete jedoch mit dem Wagen und alarmierte die Beamten. Währenddessen warf der aggressive Mann einen Stuhl gegen ein vorbeifahrendes Auto einer 48-Jährigen. Weil dabei die Windschutzscheibe zersplitterte, stoppte die Frau und stieg aus. Der Randalierer warf einen weiteren Stuhl in ihre Richtung - die Autofahrerin flüchtete zurück in den beschädigten Wagen.

Als die Polizei eintraf, versuchte der Mann zunächst zu flüchten, wie es hieß. Die Einsatzkräfte konnten ihn jedoch einholen. Da ein Gespräch nicht möglich gewesen sei und er den Angaben zufolge auch die Beamten attackierte, musste er fixiert werden. Ein Arzt ordnete die Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung an. Die Polizisten notierten acht Straftaten, niemand wurde verletzt. Am Auto entstand demnach ein Schaden in Höhe von rund 2500 Euro.

Links

© dpa-infocom, dpa:221009-99-60169/2

Teilen: