Jens Vogt von Peta steht im Zentrum auf dem Anger und grillt symbolisch eine Babypuppe.Jens Vogt von Peta steht im Zentrum auf dem Anger und grillt symbolisch eine Babypuppe.
  • Nachrichten

Provokante Tierschutz-Aktion: Babypuppe auf dem Grill

23.08.2022

Mit einer provokanten Aktion haben Tierschützer in Erfurt gegen das Grillen und Verzehren von Fleisch protestiert - und das im Land der Bratwurst. Aktivisten der Organisation Peta steckten am Dienstag auf dem Boulevard im Herzen der Landeshauptstadt eine Babypuppe auf den Spieß eines - allerdings nicht eingeschalteten - Grills. Sie wollten nach eigener Aussage damit klarmachen, dass Tiere ebenso wie Menschen nicht auf den Grill gehörten. Zugleich warben sie für «tierfreundliche Entscheidungen» beim Einkauf und dafür, Gemüse oder andere Fleischalternativen zu essen.

Passanten reagierten auf die knapp eineinhalbstündige Aktion teils mit Kopfschütteln oder mit Abwehr. Viele gingen an dem Grill und den Plakaten kommentarlos vorüber. Vereinzelt habe es aber auch eine positive Resonanz gegeben, sagte ein Peta-Sprecher. Der Polizei waren keine Störungen der Aktion bekannt.

© dpa-infocom, dpa:220823-99-490854/2

Teilen: