Ecstasy liegt auf einem Tisch der Polizei.Ecstasy liegt auf einem Tisch der Polizei.
  • Nachrichten

Polizei findet Crystal und Cannabis in Thüringen und Sachsen

23.11.2022

Bei einer Durchsuchungsaktion vor einer Woche sind in Thüringen und Sachsen größere Mengen an Drogen gefunden worden. «Insgesamt haben wir Betäubungsmittel von rund 160.000 Euro Straßenwert von der Straße genommen», sagte ein Sprecher der Polizei in Gera am Mittwoch bei einer Pressekonferenz zu den Funden. «Aus unserer Sicht ein sehr schöner Erfolg.»

Der Fokus der gemeinschaftlichen Durchsuchungen der Thüringer und der sächsischen Polizei am vergangenen Donnerstag lag nach Angaben des Sprechers auf den Räumlichkeiten eines 37-jährigen Mannes aus Zeulenroda-Triebes im Thüringer Vogtland im Landkreis Greiz und denen eines 56-jährigen Mannes in Westsachsen. Insgesamt seien 13 Objekte durchsucht worden, wobei laut Polizei vor allem größere Mengen an Cannabis und Crystal festgestellt wurden.

Insgesamt 7166 Gramm Cannabis im geschätzten Wert von 70.000 Euro sowie rund 900 Gramm Crystal im Wert von rund 80.000 Euro wurden den Angaben zufolge alleine bei dem 37-Jährigen Beschuldigten sichergestellt. Auch für den illegalen Handel übliche Utensilien wurden bei dem Mann gefunden. «Er hat das Ganze einigermaßen professionell betrieben», sagte der Sprecher. Die Polizei Gera präsentierte am Mittwoch zudem 22 sichergestellte Gramm Kokain im geschätzten Wert von rund 1800 Euro und knapp 787 Pillen Ecstasy (MDMA) im Wert von rund 7000 Euro.

Ob beziehungsweise inwieweit die beiden Verdächtigen zusammenarbeiteten, sei noch unklar. Der 37-Jährige befinde sich in Untersuchungshaft. Auf den vorbestraften Mann war die Polizei nach eigenen Angaben zuvor im Kontext anderer Ermittlungen aufmerksam geworden: etwa im Januar 2021, als bei einem damals 22-Jährigen im Landkreis Greiz knapp zwei Kilogramm Crystal beschlagnahmt worden waren. Auch bei Ermittlungen zu Cannabis-Plantagen-Funden im Februar 2022 im sächsischen Vogtland hatte es Hinweise auf den Mann aus Zeulenroda-Triebes gegeben. Ermittler hatten damals in einem ehemaligen Möbelhaus eine Cannabis-Plantage mit einigen Hundert Pflanzen entdeckt.

© dpa-infocom, dpa:221123-99-635907/2

Teilen: