Eine Frau hält nach einem Unwetter Hagelkörner in den Händen.Eine Frau hält nach einem Unwetter Hagelkörner in den Händen.
  • Nachrichten

Plötzliche kräftige Hagelschauer in Thüringen und Sachsen

13.06.2022

Kräftige Hagelschauer haben am Montagmittag einige Teile Sachsens und Thüringens weiß gefärbt. Zunächst hatte sich südlich von Jena ein Gewitter mit Hagel entladen, dabei wurden innerhalb von einer Stunde etwa 21 Liter pro Quadratmeter Niederschlag registriert, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag in Leipzig auf Anfrage mitteilte. Das Gewitter zog dann über das nördliche Vogtland und das Erzgebirge weiter.

In Hirschfeld (Landkreis Zwickau) fielen binnen einer Stunde knapp 25 Liter pro Quadratmeter und in Raschau im Erzgebirge etwa 19 Liter. Die Hagelkörner waren laut DWD nicht sehr groß, sorgten aber optisch für Winterlandschaften und Straßenglätte. «Zudem fiel Kaltluft regelrecht aus den Wolken heraus und die Temperatur fiel innerhalb von einer Stunde von 19 auf 10 Grad», erläuterte der Meteorologe Florian Engelmann.

Die Niederschläge sind laut DWD aber nur ein kleines Intermezzo. Bereits am Dienstag wird es trockener und mit jedem Tag in dieser Woche auch wieder wärmer. Am Wochenende erwarten die Meteorologen Temperaturen von 30 Grad und leicht darüber.

© dpa-infocom, dpa:220613-99-648480/2

Teilen: