Polizei» steht auf einem Motorrad der Thüringer Polizei.Polizei» steht auf einem Motorrad der Thüringer Polizei.
  • Nachrichten

Personallage der Polizei in Dienststellen angespannt

08.09.2022

In keiner der Thüringer Polizeidienststellen sind nach Angaben des Innenministeriums derzeit alle Stellen besetzt. Der Anteil schwankt danach stark zwischen rund 92 Prozent in der Landespolizeidirektion in Erfurt und der Kriminalpolizeiinspektion Suhl bis zu rund 77 Prozent in den Polizeiinspektionen Greiz und Eisenach. In den meisten Dienstellen liegt die Quote zwischen 80 und 90 Prozent, geht aus einer Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage des CDU-Landtagsabgeordneten Raymond Walk hervor.

Erfasst wurde dabei der Stand von Juli 2022. Das Ministerium wies in seiner Antwort darauf hin, dass die zugrunde gelegten Stellen die «Obergrenze für die Personalausstattung der Thüringer Polizei» darstellten.

Die nach Zahl der Beamen größte Polizeidienststelle in Thüringen ist danach die Landespolizeiinspektion Erfurt mit 527 Dienstposten, von denen beim Zeitpunkt der Erhebung 441 besetzt waren. Danach folgte die Bereitschaftspolizei mit 503 Dienstposten, von denen etwa 50 unbesetzt waren.

Der CDU-Innenpolitiker Walk beklagte zu wenige Polizeivollzugsbeamte. Von den vorgesehenen 5839 Dienstposten sind nach seinen Angaben derzeit im Schnitt 85 Prozent besetzt. Angesichts einer relativ hohen Krankenquote ergebe sich «bei der tatsächlichen Ist-Besetzung noch ein dramatischeres Bild», sagte Walk. Die Quote der besetzten Stellen liegt bei dieser Betrachtung laut Walk nur bei rund 77 Prozent.

Das Innenministerium erklärte, dass die Zahl der Neueinstellungen im Polizeivollzugsdienst auf jährlich 300 im Zeitraum von 2021 bis 2025 erhöht worden sei. Es sei «in den nächste Jahren mit einer personellen Stärkung der Polizei zu rechnen».

© dpa-infocom, dpa:220908-99-673883/2

Teilen: