Kinder nehmen an einem Schwimmkurs teil.Kinder nehmen an einem Schwimmkurs teil.
  • Nachrichten

Pandemie: Für viele Kinder ist Schwimmunterricht ausgefallen

15.08.2022

Viele Mädchen und Jungen in Thüringen haben während der Corona-Pandemie nicht oder nicht richtig schwimmen gelernt. In den Schuljahren 2019/20 und 2020/21 sei an 404 staatlichen Schulen der lehrplanmäßige Schwimmunterricht nicht vollständig angeboten worden, geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage des Landtagsabgeordneten Torsten Wolf (Linke) hervor. Das seien etwa 85 Prozent aller Schulen im Primarschulbereich, teilte Wolf am Montag in Erfurt mit.

Laut dem Bildungsministerium hätten in den beiden Schuljahren rund 6400 Schüler und Schülerinnen keinen vollständigen Schwimmunterricht erhalten. Davon zählten heute rund 3800 als Nichtschwimmer.

Wolf, der Vorsitzender des Bildungsausschusses im Landtag ist, verwies darauf, dass der Schwimmunterricht Bestandteil des Fachs Sport in der dritten Klassenstufe ist. Als Möglichkeit, ihn nachzuholen, seien von Land- und Bund finanzierte «Lernschecks» in Vorbereitung mit 10 bis 20 Unterrichtsstunden. Sie könnten in Bädern und bei Vereinen eingelöst werden.

© dpa-infocom, dpa:220815-99-397271/2

Teilen: