Ein Schild weist auf die Waldbrandgefahr hin.Ein Schild weist auf die Waldbrandgefahr hin.
  • Nachrichten

2021 nur wenige Waldbrände in Thüringen

02.01.2022

In Thüringen hat es im vergangenen Jahr vergleichsweise wenige Waldbrände gegeben. Die Situation sei mit zehn Waldbränden im Vergleich zu anderen Jahren auch durch die eher milde und feuchte Witterung entspannt gewesen, teilte der Sprecher der Landesforstanstalt, Horst Sproßmann, auf Anfrage in Erfurt mit. Betroffen sei eine Fläche von rund 1,7 Hektar gewesen - das entspreche etwa der Größe von zwei Fußballfeldern. Im eher trockenen Jahr 2020 waren in Thüringen immerhin 36 Waldbrände auf neun Hektar Fläche registriert worden.

Nach Einschätzung der Landesforstanstalt haben sich Thüringens Wälder im vergangenen Jahr nach mehreren sehr trockenen Jahren etwas stabilisiert, weil die Böden wieder feuchter sind. Vor allem die in Thüringen mit einem Flächenanteil von 38 Prozent dominierende Fichte habe sich erholt. Thüringen gehört zu den waldreichen Bundesländern in Deutschland.

© dpa-infocom, dpa:220102-99-566646/2

Teilen: