Ein Mann sitzt vor einem Laptop und hält ein Handy in der Hand.Ein Mann sitzt vor einem Laptop und hält ein Handy in der Hand.
  • Nachrichten

Nur geringer Beschäftigungszuwachs in Thüringen

24.03.2022

Thüringen ist bei der Entwicklung der Erwerbstätigenzahlen im bundesweiten Vergleich zuletzt das Schlusslicht gewesen. Während die Erwerbstätigenzahl im vierten Quartal 2021 bundesweit um 1 Prozent zunahm, waren es in Thüringen lediglich 0,1 Prozent, wie das Landesamt für Statistik am Donnerstag mitteilte. Die höchsten Wachstumsraten verzeichneten demnach Berlin mit 2,6 Prozent und Schleswig-Holstein mit 1,3 Prozent, die niedrigsten neben Thüringen noch das Saarland mit 0,3 Prozent.

Im vierten Quartal des vergangenen Jahres hatten den Angaben zufolge im Durchschnitt 1.027.700 Personen einen Arbeitsplatz in Thüringen. Damit lag die Zahl der Erwerbstätigen nur geringfügig über dem Niveau des Vergleichszeitraums 2020. Dabei war der Zuwachs ausschließlich auf sozialversicherungspflichtig Beschäftigte zurückzuführen (plus 3300). Dagegen ging die Zahl der und ausschließlich geringfügig Beschäftigten um 1900 Menschen zurück.

Links

© dpa-infocom, dpa:220324-99-652284/3

Teilen: