Neues Laborgebäude für Friedrich-Loeffler-Institut in JenaNeues Laborgebäude für Friedrich-Loeffler-Institut in Jena
  • Nachrichten

Neues Laborgebäude für Friedrich-Loeffler-Institut in Jena

02.11.2022

Das Friedrich-Loeffler-Institut in Jena wird in den nächsten Jahren um einen Neubau erweitert. Das viergeschossige Gebäude soll bis 2025 fertiggestellt sein und die Bedingungen für die Forschungen an bakteriellen Tierseuchen- und Zoonoseerregern verbessern, wie die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben am Mittwoch zur Grundsteinlegung in Jena mitteilte.

In dem Neubau werden den Angaben zufolge unter anderem moderne Labore und Räume für die experimentelle Tierhaltung entstehen. Der Komplex werde über eine Nutzfläche von rund 32 000 Quadratmetern verfügen. Dafür seien Investitionen von rund 200 Millionen Euro geplant, hieß es. Für die Forschungsarbeit in Jena müsse der Neubau hohen Anforderungen an die Ausstattung und die Sicherheit genügen.

Das Friedrich-Loeffler-Institut forscht an fünf Standorten in Deutschland zu Gesundheit und Wohlbefinden lebensmittelliefernder Tiere und dem Schutz des Menschen vor Zoonosen. Das sind Infektionen, die etwa von Bakterien oder Parasiten wechselseitig zwischen Tieren und Menschen übertragen werden können. Zentrale Aufgaben des Instituts sind die Prävention, Diagnose und Bekämpfung von Tierseuchen, die Verbesserung der Tierhaltung und -ernährung sowie die Erhaltung und Nutzung tiergenetischer Ressourcen.

© dpa-infocom, dpa:221102-99-356753/2

Teilen: