Die Staatsanwaltschaft geht neuen Betrugsvorwürfen gegen den früheren CDU-Bundestagsabgeordneten Mark Hauptmann nach.Die Staatsanwaltschaft geht neuen Betrugsvorwürfen gegen den früheren CDU-Bundestagsabgeordneten Mark Hauptmann nach.
  • Nachrichten

Neue Ermittlungen gegen Hauptmann: Ergebnis offen

15.11.2022

Die Staatsanwaltschaft Meiningen geht neuen Betrugsvorwürfen gegen den früheren CDU-Bundestagsabgeordneten Mark Hauptmann nach. Es gebe einen Anfangsverdacht, «das Ergebnis ist offen», sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Meiningen am Dienstag. Zuvor hatten mehrere Medien über die neuen Vorwürfe gegen Hauptmann berichtet. Demnach wird geprüft, ob Hauptmann und eine Jenaer Agentur Kosten für Veranstaltungen im Auftrag diverser Organisationen doppelt abgerechnet haben.

Das Jenaer Unternehmen steht auch im Zentrum von Ermittlungen gegen den Thüringer CDU-Fraktionschef Mario Voigt wegen des Verdachts der Bestechlichkeit.

Hauptmann war im Zuge der sogenannten Maskenaffäre vorgeworfen worden, den Verkauf von Corona-Schutzmasken vermittelt und dafür hohe Provisionszahlungen erhalten zu haben. Ein Ermittlungsverfahren der Thüringer Generalstaatsanwaltschaft gegen Hauptmann wurde im September eingestellt.

© dpa-infocom, dpa:221115-99-526310/2

Teilen: