Ein Schild Notaufnahme hängt an einem Krankenhaus.Ein Schild Notaufnahme hängt an einem Krankenhaus.
  • Nachrichten

Nach Messerangriff in Erfurt: Opfer außer Lebensgefahr

25.11.2022

Ein 22-Jähriger, der bei einem Messerangriff am Bahnhofsvorplatz in Erfurt schwer verletzt wurde, ist außer Lebensgefahr. Der junge Mann und eine 16-Jährige aus Erfurt waren am Donnerstagabend auf dem Platz vor dem Erfurter Hauptbahnhof von einem Mann mit einem Messer angegriffen worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag. Beide wurden dabei verletzt - der Mann lebensbedrohlich. Sie wurden in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Der 33-jährige mutmaßliche Täter wurde noch am Donnerstagabend vor Ort von Beamten der Bundespolizei in Gewahrsam genommen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht am Freitag wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung einen Haftbefehl. Der Mann befindet sich somit in Untersuchungshaft.

© dpa-infocom, dpa:221125-99-662596/3

Teilen: