Mikrofone und Kopfhörer auf einem Tisch in einem Gerichtssaal.
  • Nachrichten

Missbrauchsvorswurf: Früherer Kita-Praktikant vor Gericht

11.05.2023

Weil er ein Kind in einem katholischen Kindergarten missbraucht haben soll, muss sich seit Donnerstag ein ehemaliger Praktikant der Kita vor Gericht verantworten. Der Prozess soll am 23. Mai fortgeführt werden, sagte ein Sprecher des zuständigen Amtsgerichts in Erfurt auf Anfrage. Die Verhandlung läuft unter Ausschluss der Öffentlichkeit, da der Angeklagte erst 18 Jahre alt ist. Mit Verweis auf das Alter nannte der Gerichtssprecher keine weiteren Details.

Der damals Minderjährige soll in zwei Fällen zwischen September 2021 und Februar 2022 in einem Erfurter Kindergarten einen kleinen Jungen sexuell missbraucht haben. Diese zwei Missbrauchsfälle soll der Angeklagte gegenüber der Staatsanwaltschaft eingeräumt haben. Zudem soll er kinderpornografische Bilder besessen haben, so die Vorwürfe.

© dpa-infocom, dpa:230511-99-649434/3

Teilen: