Zwei Schwimmflügel und ein Schwimmbrett liegen auf einem Startblock.Zwei Schwimmflügel und ein Schwimmbrett liegen auf einem Startblock.
  • Nachrichten

Ministerium bereitet Gutscheine für Schwimmkurse vor

10.01.2022

Als Ersatz für den in der Corona-Pandemie ausgefallenen Schwimmunterricht plant das Bildungsministerium die Ausgabe von Lerngutscheinen. Es seien dafür bereits Anbieter von Schwimmkursen kontaktiert worden, sagte ein Ministeriumssprecher der Deutschen Presse-Agentur. Wann und wo Kurse auf Basis von Lerngutscheinen angeboten werden könnten, sei derzeit aber noch unklar. Es werde gegenwärtig noch erfragt, welche Anbieter entsprechende Offerten unterbreiten könnten.

«Angesichts der derzeitigen coronabedingten Erschwernisse auch in den Schwimmbädern muss auch hier das Vorgehen ständig an die Lage angepasst werden», sagte der Sprecher. Im Detail seien zwei Varianten von Kursen geplant: 20-Stunden-Kurse für komplette Nicht-Schwimmer und 10-Stunden-Kursen für Kinder, die mindestens 25 Meter, aber weniger als 15 Minuten am Stück schwimmen können.

Über Lerngutscheine - auch Lern-Schecks genannt - sollen Kinder und Jugendliche die Möglichkeit erhalten, Dinge nachzuholen, die ihnen zuletzt wegen der Pandemie nicht im Unterricht vermittelt werden konnten. Die Gutscheine sollen zum Beispiel bei privaten Bildungsträgern eingelöst werden können. Laut dem Sprecher muss aber immer zuerst geprüft werden, ob die Thüringer Schulen selbst in der Lage sind, die vorhandenen Defizite auszugleichen. «Das Prä hat also die schulische Bewältigung von Förderungs- und Unterstützungsbedarfen», sagte der Sprecher.

© dpa-infocom, dpa:220110-99-651033/2

Teilen: