230.000 Menschen zum 369. Zwiebelmarkt in Weimar unterwegs230.000 Menschen zum 369. Zwiebelmarkt in Weimar unterwegs
  • Nachrichten

230.000 Menschen zum 369. Zwiebelmarkt in Weimar unterwegs

09.10.2022

Rund 230.000 Besucherinnen und Besucher hat es nach Angaben der Stadt Weimar am Wochenende auf dem 369. Zwiebelmarkt gelockt. Das sind fast doppelt so viele wie im Vorjahr. Besonders besucherstark waren in diesem Jahr nach Stadt-Angaben - dank Sonnenschein und Trockenheit - der Freitag und der Sonntag.

«Wir können auf einen erfolgreichen 369. Weimarer Zwiebelmarkt zurückblicken», sagte Oberbürgermeister Peter Kleine (parteilos) am Sonntag. Er freue sich, dass in diesem Jahr wieder «gemeinsam mit Gästen und Händlern «ein vergleichsweise unbeschwertes Volksfest» gefeiert werden konnte.

Bewährt hatte sich aus Sicht der Organisatoren die Beibehaltung des vorverlegten Bühnenschlusses auf 22 Uhr. Polizei, Rettungsdienste und Ordnungsamt hätten während der Markttage nur wenige Einsätze registriert. Damit sei der Zwiebelmarkt auch im Vergleich zu den Jahren vor Corona deutlich entspannter verlaufen.

Auch die Händlerinnen und Händler zogen nach drei Tagen eine durchaus positive Bilanz für das wohl bekannteste Thüringer Volksfest in diesem Jahr. «Wir wickeln im Moment noch Zwiebelrispen nach, um alle Kundenwünsche zu erfüllen», sagte Heiko Pfau nach Angaben der Stadt. Er ist einer von insgesamt rund 40 Zwiebelbauern aus Heldrungen (Kyffhäuserkreis), die ihr Angebot auf dem Markt bewarben.

Der Zwiebelmarkt in der Klassikerstadt ist Thüringens ältestes Stadt- und Marktfest. Der bisherige Besucherrekord liegt bei rund 360.000 Menschen.

Links

© dpa-infocom, dpa:221009-99-64407/2

Teilen: