Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses.Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses.
  • Nachrichten

Mehrere Motorradunfälle in Thüringen: 23-Jähriger stirbt

04.09.2022

Ein Motorradfahrer ist nahe Dittersdorf (Saale-Orla-Kreis) mit einem Baum kollidiert und dabei ums Leben gekommen. Der 23-Jährige kam am Samstag aus bisher ungeklärter Ursache in einer Kurve von der Fahrbahn ab, wie die Polizei Saale-Orla mitteilte. Der Mann sei noch an der Unfallstelle gestorben. Auch andernorts gab es in Thüringen schwere Motorradunfälle, geht aus Angaben der Polizeidienststellen von Sonntag hervor.

Ein 52 Jahre alter Motorradfahrer verunglückte am Samstag zwischen Bucha und Coppanz im Saale-Holzland-Kreis. Nach Polizeiangaben verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Zweirad. Er geriet von der Straße und prallte gegen einen Baum. Der Mann musste laut Polizei mit einer Verletzung am Becken in die Zentrale Notaufnahme nach Jena gebracht werden.

Ebenfalls am Samstag kollidierte ein Transporter im Eichsfeldkreis bei Breitenworbis beim Abbiegen in Richtung A38 mit einem Motorrad. Der 62 Jahre alte Fahrer des Motorrades wurde schwer verletzt. Er musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zwei Insassen des Transporters wurden leicht verletzt. In der Folge ereignete sich noch ein Auffahrunfall mit Blechschaden an zwei Autos.

Im Kreis Saalfeld-Rudolstadt wurde einem 49 Jahre altem Motorradfahrer ein Reh zum Verhängnis, das die Bundesstraße 85 bei Fischersdorf passierte. Der Motorradfahrer stürzte und zog sich Schürfwunden und einen gebrochenen Zeh zu. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

© dpa-infocom, dpa:220904-99-624231/3

Teilen: