Eine Person hält 12 Euro in der Hand.
  • Nachrichten

Mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte aus Ausland

24.01.2023

Auf dem Thüringer Arbeitsmarkt nimmt die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten aus dem Ausland deutlich zu. Deren Zahl liege inzwischen bei mehr als 62.000 nach rund 53.000 im Jahr 2021, sagte Arbeitsministerin Heike Werner (Linke) am Dienstag bei der Vorstellung des Thüringer Arbeitsmarktberichtes für 2022. Damit kämen nun 7,7 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten aus dem Ausland. Im Vergleich dazu liege die Quote der Ausländer in Thüringen bei 5,8 Prozent.

Der Anstieg der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung werde in Thüringen vor allem von den ausländischen Arbeitnehmern getragen, betonte Werner. Auch die Integration der ukrainischen Flüchtlinge komme voran. «Im Vergleich zu Dezember 2021 haben wir hier fast doppelt so viele beschäftigte Menschen.»

Laut Werner gab es Ende Oktober 2022 in Thüringen 811.100 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Diese erfreuliche Zahl sei angesichts der negativen demografischen Entwicklung so nicht vorauszusehen gewesen. Im Durchschnitt gab es im vergangenen Jahr im Freistaat den Angaben nach 58.172 Arbeitslose und damit 6,5 Prozent weniger als im Jahresschnitt 2021.

Laut dem Statistischen Landesamt vom Dienstag stieg die Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen 2022 im Vorjahresvergleich leicht um 0,5 Prozent. Der Anstieg blieb jedoch hinter der Entwicklung der Erwerbstätigenzahl in Deutschland zurück. Bundesweit nahm die Zahl der Erwerbstätigen im Vergleich zum Vorjahr um 1,3 Prozent zu.

Links

© dpa-infocom, dpa:230124-99-338180/2

Teilen: